Amazon instant Video

Baninana_Amazon Amazon bringt „Prime Instant Video„, ein neues Streaming Angebot auf den Markt. Und darüber möchte ich informieren. Amazon Prime Instant Video ist so zu sagen die „Ablöse“ vom Lovefilm. Lovefilm gehörte auch zu Amazon. Dabei konnte man Filme direkt Online gucken oder sich nach Hause bestellen. Prime Instant Video bringt nun noch einige weitere Vorteile mit sich, aber lest selbst:

Monatlich
Es gibt eine monatlich kündbare Mitgliedschaft. Diese kostet 7,99 Euro im Monat. Dabei gibt es unbegrenzten Zugriff auf Filme und Serien.
– unbegrenzter Zugriff auf über 12.000 Filme und Serienepisoden.

Jährlich
Auch eine jährliche Mitgliedschaft gibts zu erwerben. Diese kostet 49,- Euro im Jahr, also effektiv 4,08 Euro im Monat.
Studenten sogar nur 24 Euro.
Vorteile:
– Lieferung am nächsten Tag
– Ein Kindle  Buch gratis pro Monat, also 12 Stück insgesamt
=> Ein Kindle Buch ist ein Ebook für Tablet, PC, Smartphone und co.
– unbegrenzte Prime Instant Video Nutzung
– Zugang zu exklusiven Serien-Hits wie Revenge, Scandal und auch original Amazon Serien, wie z.B.  Alpha House, ab dem 28.02.2014 und bald ist ebenso Betas zu sehen.

Geräte
Die Serien und Filme können z.B. über folgende Geräte angeschaut werden:
– Bluray Player
– Smartphone
– Smart TV’s
– Tablets
– Webseiten
– Konsole wie PS4, PS3, XBOX one, Wii,
– iOS-Geräte wie iPhone oder Apple TV

Einzelabruf
Es kann aus über 25.000 Filmen oder Serienepisoden gewählt werden. Diese gbts zum leihen oder zum kaufen.

Kostenlos Testen
Wer nun sagt: Das klingt super, kann das Angebot kostenlos 30 Tage testen. Einfach über folgenden Link anmelden:
http://www.amazon.de/gp/feature.html?ie=UTF8&docId=1000784973&tag=hallimashtag114-21

Mein Fazit:
Ich kenne bereits Amazon’s Lovefilm, was ja nun abgeschaltet wurde, war damit aber immer zufrieden. Gerade durch das monatlich kündbare Abo ist man sehr flexibel, ich habs z.B. gerne im Urlaub genutzt und so ganze Serien durchgeschaut. Das man sich Fillme zuschicken lassen kann und die nun aeinen Tag später gleich ankommen finde ich besonders toll. 🙂

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Computerspiel Loong Dragonblood

Heute habe ich mal etwas ganz anderes für euch. Ein Computerspiel.

Das Fantasy-Online Rollenspiel „Loong – Dragonblood“ von gamona, bei dem es wie der Name schon verrät um Drachen geht. Hierbei begiebt sich der SPieler auf die Suche nach legendären Drachen. Das Spiel, welches auf tatsächlichen chinesischen Geschichten basiert ist für jung und alt gleichermaßen geeignet.

Egal ob alleine oder in einer Gilde: Das Spielen macht immer Spaß. Und garantiert: Kein Neid, denn jede Klasse kann jeden Skill erlernen. Gewählt werden kann aus zehn unterschiedlichen Talentbäumen. Und so kann es sofort losgehen. Mit dieser Einstellung hebt sich das MMORPG von anderen Spielen deutlich ab.
Im Player versus Player (PVP) Kampf gegen andere Spieler oder innerhalb der Gilde in Dungeons oder Instanzen.

Mit hochdetaillierten 3D-Grafiken ist das Spiel auch etwas für den anspruchsvollen Spieler, der wert auf grafische Qualitäten legt. So werden die düsteren Dungeons und Monster zu einem einzigartigem Erlebnis, welches es zu erkunden gilt.

 


Wie geht es los?
Wer jetzt neugierig geworden ist kann sich ganz einfach hier kostenlos registrieren und das Spiel im Anschluss herunterladen: http://loong.gamigo.com/de/

Nach dem herunterladen schnell installieren und schon kann es losgehen.
Zu erst wird aus den 10 Talentbäumen einer bis max. 3 ausgewählt. Egal ob Fernkämpfer oder Heiler. Alles ist möglich.

Und wer nicht alleine unterwegs sein möchte: Der holt sich einfach ein Pet (Haustier), welches an der eigenen Seite kämpft und Beute sammelt.

 

Meine ersten Schritte
Und nun möchte ich euch von meinen Spielerfahrungen erzählen. Ich habe lange World of Warcraft gespielt und kann daher sagen, dass das Spiel in die Richtung geht.

Nach dem Einloggen habe ich mir zunächst einen Charakter erstellt. Hierbei kann zwischen beiden Geschlechtern, mehrerer Frisuren und Gesichter etc gewählt werden. Nache rfolgreichem erstellen geht es auch schon los. Via Maus oder WASD wird der Charakter zum Questgeber (Aufgabengeber) gelenkt um dort die erste Quest anzunehmen. Von dort aus geht es auf die Reise in die erste große Stadt wo Händler, Lagerhäuser oder andere Spieler warten. Auf dem Weg dazwischen werden Quests gemacht um an Rüstung oder auch ein Haustier zu kommen.

Die Quests
Bei einer solchen Quest = Aufgabe handelt es sich meist um „kill“ Aufgaben, sprich im Wald werden z.B. Wölfe getötet um an ihr Fell für neue Klamotten zu kommen.

 

Baninana_loong_blood (1) Baninana_loong_blood (2)

Baninana_loong_blood (3) Baninana_loong_blood (4)

 

Ich habe euch da mal 4 Screenshots hinterlegt, damit ihr euch von der Grafik selber ein Bild machen könnt. Auffällig sind hier auch die chinesischen Namen der End Computer.

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash