Rote Linsen

Ich habe noch nie vorher rote Linsen probiert. Nachdem ich hörte, daß ich sie noch nicht einmal einweichen muß, sondern sie max. 15 Min. nur gekocht werden, entschloß ich mich eine Suppe zu kochen. Die gesamten Zutaten, vom Suppengrün über Kohlwurst sowie Kartoffeln und Linsen konnte ich in einem Arbeitsgang verarbeiten. Gemüsebrühe sowie Salz und Pfeffer ran, schon war die Suppe fertig. Eine super leichte Verarbeitung der Linsen, und erst der Geschmack! Lecker, lecker, lecker. Einmal rote Linsen – immer rote Linsen. Bei mir werden keine anderen mehr verarbeitet. Ich bin echt begeistert.